Suche

Kooperationspartner

Progether

 

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Zertifizierungen

 

Medisuch Siegel 2012

progether nun online

(22.05.2017) progether ist für Patienten und Ärzte eine einzigartige Initiative, um prostatakrebsspezifische Krankheitsinformationen sowie individuelle Therapie-Erfahrungen (Patient Reported Outcomes, PRO’s) zu sammeln und auszuwerten. progether identifiziert Betroffene mit ähnlichen Erkrankungsmerkmalen und informiert sie über die Behandlung, Ergebnisse und Lebensqualität anderer Männer mit denselben Krankheitsmerkmalen. Progether ist eine Hilfe bei der Beantwortung der Frage nach der richtigen Therapie. Der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e. V. (BPS), kooperiert mit progether, um Patienten zu unterstützen selbständig Erfahrungen und Kenntnisse zu gewinnen und um die die Prostatakrebs-Forschung zu fördern. progether logo

The European Prostate Cancer Coalition (Europa UOMO)
UOMO Europa besteht aktuell aus 23 Mitgliedern, welche europaübergreifende und nationale Prostatakrebs-Selbsthilfegruppen repräsentieren.

Für UOMO Europa ist es eine Ehre und große Freude sich am Projekt "Progether" zu beteiligen. progether ist eine einzigartige Initiative, um prostatakrebsspezifische, klinische Daten und individuelle Therapie-Erfahrungen (Patient Reported Outcomes, PRO’s) zu sammeln und auszuwerten. Es verleiht dem Patienten-Empowerment neuen Aufschwung und verbessert die Patienten-Selbstermächtigung, die Patienten-Selbstbestimmung und das Selbstbewusstsein der Patienten, in dem es dabei hilft, bei der Behandlung der eigenen Prostatakrebs-Erkrankung einen individuellen Weg einzuschlagen und zu verfolgen. Die Vision hinter Progether passt perfekt in unser Projekt, die europäische Forschung rund um Prostatakrebs zu koordinieren. Wir rufen wärmstens dazu auf, Progether zu verbreiten und zu unterstützen.
Ken Mastris (Vorsitzender) Europa Uomo http://www.europa-uomo.org
BPS und die Europäische Prostatakrebs Selbsthilfe Europa UOMO kooperieren mit progether.
“Von Patienten für Patienten“  progether-Hompage jetzt online unter http://www.progether.com

Was ist progether?

  • Eine Übersichtsplattform, die es Ihnen ermöglicht einen klaren Überblick über ihre Krankengeschichte zu erhalten.
  • Eine Informationsplattform, auf der Sie speziell auf Ihre Situation zugeschnittene Informationen erhalten. Auf diese Weise ist es Ihnen möglich, ein tieferes Verständnis Ihrer eigenen Erkrankung zu erlangen und gleichzeitig eine aktivere Rolle bei der Behandlung einzunehmen.
  • Eine Entscheidungshilfe, auf der Sie sich mit anderen Betroffenen in Ihrer speziellen Situation vergleichen und austauschen können. So ermöglicht Progether es Ihnen herausfinden, welche Therapien jetzt für Sie in Frage kommen und welche Erfahrungen andere in Ihrer Situation gemacht haben.
  • Ein Forschungssnetzwerk zur Unterstützung der Krebsforschung. Mit Ihren Erfahrungen helfen Sie gleichzeitig der Krebsforschung bessere Methoden zur Behandlung von Prostatakrebs zu finden.

progether-Kooperationspartner:

  • Professor Patrick Walsh, Johns Hopkins Hospital
  • Massimo Loda, Harvard Medical School,
  • Dana-Farber Cancer Institute, Boston Hospital & Medical Center - Brigham and Women's Hospital
  • Olivier Cussenot, Géraldine Cancel-Tassin, Hôpitaux Universitaires Est Parisien, Hôpitaux Universitaires Est Parisien - L’hôpital Tenon
  • Zsofia Kote-Jarai, Rosalind Eeles, Colin Cooper, The Institute of Cancer Research, The Royal Marsden NHS, University of East Anglia - UEA
  • Chris Hovens, Garvan Institute of Medical Research, The Prostate Cancer Collaborative Research Alliance, University of Melbourne
  • David Wedge, Oxford Big Data Institute, Oxford University
  • Joachim Lütken Weischenfeldt, University of Copenhagen
  • Vincent Gnanapragasam, University of Cambridge
  • Paul C. Boutros, Ontario Institute , University of Toronto
  • G. Steven Bova, University of Tampere
  • Jan Korbel, European Molecular Biology Laboratory
  • Christoph Plass, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
  • Martini-Klinik Hamburg
  • Charité – Universitätsmedizin Berlin
  • Guido Sauter, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)
  • International Cancer Genome Consortium (ICGC)
  • The Cancer Genome Atlas (TCGA)
  • University of Bergen, Centre for Cancer Biomarkers (CCBIO)
  • Prof. Dr.-Ing. Jörn Kohlhammer, Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung
  • Dr.-Ing. Jürgen Bernard, Technische Universität Darmstadt (TU Darmstadt)

Termine

 

2017

21. bis 22. Oktober 2017
35. Allmendinger Gesundheitstagen   
Veranstalter: Gemeinde Allmendingen
Veranstaltungsort: Turn- und Festhalle, Marienstr. 18, 89604 Allmendingen
Die SHG Bad Buchau wird mit einem Infostand vertreten sein

 

28.Oktober 2017
Selbsthilfetag in Nienburg
10 bis 14 Uhr
Veranstaltungsort: Rathaus Nienburg, Marktplatz 1, 31582 Nienburg/Weser
Veranstalter: SHG Nienburg
Weitere Informationen finden Sie im Programmflyer

 

2. November 2017
Vortrag von Prof. Lein, Sana-Klinikum Offenbach zum Thema „Knochenprotektion“
18.00 bis 20.00 Uhr
Veranstalter: Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Rhein-Main in Offenbach
Veranstaltungsort: Sana Klinikum Offenbach GmbH, Starkenburgring 66, 63069 Offenbach, Helmut-Nier-Saal

 

6. November 2017    
Forum für Erfahrungsausgtausch
19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum des Nebengebäudes des Kreiskrankenhauses Emmendingen, Beginn:
Veranstalter: SHG Prostatakrebs „DELFIN“, Kreis Emmendingen, Ansprechpartner: Horst Köntopp, Tel. 07644 – 930 190

 

6. November 2017
Vortrag von Christine Schmidt-Statzkowski, Pflegeberaterin - Pflegesachverständige zum Thema „Leistungsrecht der Pflegeversicherung - Pflegestärkungsgesetz 2“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Mariendorf (Berlin) e. V.
Veranstaltungsort: Friedenstraße 20, 12107 Berlin

 

7. November 2017
Dr. Th. Peiler, Facharzt für Urologie Gelsenkirchen-Buer: „Neue Entwicklungen in der Behandlung
des Prostatakarzinoms“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

8. November 2017
Vortrag von Dr. rer. nat. Jens Weinberg, Fachapotheker für Arzneimittelinformation, zum Thema „Herstellung von Zytostatika – Personalisierte Krebsmedikation“
18.00 bis 19.30 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfe ProstaCura Paderborn
Veranstaltungsort: Brüder Krankenhaus St. Josef, Husener Straße 46, 33098 Paderborn im Franz-Pfanner-Raum, neben der Caféteria „Ambiente“
Der Eintritt ist frei

 

11. November 2017
„Krebstag“ des Klinikums Osnabrück mit einem Vortrag von Prof. Dr. Josef Beuth, Köln, zum Thema „Komplementärmedizin“
Veranstalter: Klinikum Osnabrück GmbH
Veranstaltungsort: Foyer der Akademie, Möserstraße, Osnabrück
Die SHG Osnabrück wird mit einem Infostand vertreten sein

 

13. November 2017
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Alte Personalkantine im Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop, Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper

 

18. November 2017
Offene Krebskonferenz zum Thema „Patient-Sein heute: Gemeinsam stark“
10.00 bis 16.30 Uhr
Veranstalter: Krebsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Veranstaltungsort: Kongresszentrum Yachthafenresidenz Hohe Düne
Am Yachthafen 1, 18119 Rostock-Warnemünde
Weitere Informationen finden Sie hier
Die Teilnahme ist kostenfrei
Die SHG Rostock wird mit einem Infostand vertreten sein

 

18. November 2017
Informationstag Prostatakrebs 2017 mit dem Schwerpunkt „Komplementärmedizin und Naturheilkunde – Alternativmedizin“
9.30 bis 13.00 Uhr
Veranstalter: Prostatakarzinomzentrum Regensburg (University Cancer Center Regensburg) mit Kooperationspartner PROCAS Selbsthilfegruppe Regensburg/Oberpfalz
Veranstaltunsort: Caritas-Krankenhaus St. Josef (Hörsaal)
Alles Weitere finden Sie im Veranstaltungsprogramm
Die Selbsthilfegruppe Regensburg/Oberpfalz wird mit einem Infostand vertreten sein

 

2018

3. Februar 2018
Infotag für Patienten, Angehörige und Interessierte zum Thema Leben mit und nach Krebs: Fakten und praktische Tipps für Körper, Geist und Seele"
10.00 Uhr
Veranstalter: Comprehensive Cancer Center Erlangen-EMN
Veranstaltungsort: Klinikum Bayreuth GmbH, Konferenzraum 4, Preuschwitzer Straße 101
Alles Weitere finden Sie im Veranstaltungsprogramm