Suche

Kooperationspartner

Progether

 

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Zertifizierungen

 

Medisuch Siegel 2012

Krebspatienten mit Erschöpfungssyndrom (Fatigue) gesucht

(26.01.2016) Das Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln sucht für eine neue Sportstudie Krebspatienten, die unter einem Erschöpfungssyndrom (Fatigue) leiden. Es ist wissenschaftlich belegt, dass körperliche Aktivität das Fatiguesyndrom reduzieren kann, jedoch sind noch viele Fragen zur optimalen Trainingssteuerung offen. Die FatiGO-Studie soll die sofortige Wirksamkeit betreuter zielgerichteter Trainingstherapie auf das Fatigue-Syndrom untersuchen. Das kostenlose Training wird dreimal pro Woche à 30 Minuten über vier Wochen in Köln durchgeführt. Das Erschöpfungssyndrom, auch Fatigue-Syndrom genannt, tritt sehr häufig bei Krebspatienten auf. Die Betroffenen leiden an  Müdigkeit und Antriebslosigkeit, selbst ausreichend Schlaf führt nicht zu einer Linderung. Kontaktdaten und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Studienflyer. sporthochschule koeln logo

Hypofraktionierte Strahlenchirurgie bei lokal begrenztem Prostatakarzinom – erste klinische Studie in Deutschland

(26.01.2016) Im höheren Mannesalter wird zur Behandlung von Prostatakrebs im Allgemeinen eine Strahlentherapie als beste Therapieoption empfohlen. Dabei wird die Prostata täglich mit kleinen Portionen („Fraktionen“) bestrahlt, um das umgebende Gewebe, das zum Teil mitbestrahlt wird, optimal zu schonen. Seit einigen Jahren gilt auf Grund der Strahlenbiologie des Prostatatumors als gesichert, dass man auch höhere Fraktionsdosen als bisher üblich einsetzen kann. uni luebeck logo

Weiterlesen ...

DKG-zertifizierte Prostatakrebszentren beteiligen sich an internationaler Studie der Movember Foundation

(2.2.2016) DKG-zertifizierte Prostatakrebszentren beteiligen sich an internationaler Studie der Movember Foundation
Die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) kündigt die Teilnahme an einer multinationalen Studie zur Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit lokal begrenztem Prostatakrebs an. Das Projekt mit dem Titel „Prostate Cancer Outcomes ‒ Compare and Reduce Variation“ wird mit 3 Mio. australischen Dollar von der Movember Foundation gefördert und soll in Kliniken in zehn Ländern durchgeführt werden.


Lesen Sie die Pressemitteilung der DKG, die mit dem BPS und dem FHbP abgestimmt ist.

dkg logo

COPCa – Umgang mit dem Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom

(05.09.2016) Um Männer bei der Entscheidung für eine Therapie zukünftig besser beraten zu können, müssen wir dringend mehr über den Prozess der Entscheidungsfindung, über die jeweiligen Nebenwirkungen und über die langfristige Lebensqualität im Zusammenhang mit der Erkrankung erfahren. Aus diesem Grund hat der BPS dem Institut für Medizinische Psychologie der Charité Universitätsmedizin Berlin seine Kooperation für die COPCa-Studie zugesagt.
Wir bitten Sie, an der COPCa-Studie teilzunehmen. Nähere Informationen zur Studie finden Sie hier:
https://copca.charite.de/studie/
https://copca.charite.de/teilnahme/fuer_patienten
https://copca.charite.de/kontakt/
bundesverband prostatakrebs selbsthilfe studien kl

Studienergebnisse oft nicht nachvollziehbar

(07.02.2017) Wie zuverlässig sind die Aussagen onkologischer Veröffentlichungen in Fachzeitschriften? Wissenschaftler versuchen derzeit, 50 onkologische Publikationen zu reproduzieren. Ihr Projekt entpuppt sich als mühsames Unterfangen – viele Resultate lassen sich empirisch nicht nachvollziehen. In den USA fordern Organisationen nun, dass Methoden besser dokumentiert werden. Lesen Sie hier weiter. studien kl

Prostate Cancer Outcomes (PCO) Study

(Bonn, 30.8.2017) Behandlungs- und Lebensqualität sind die Themen der Prostate Cancer Outcomes Study

31 von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Prostatakrebszentren und über 2.500 Patienten beteiligen sich bereits an ihr.

Gemessen wird was wirklich zählt - von Patienten berichtete Lebensqualität nach Prostatakrebsbehandlung. In youtube ist hier ein Film zur Erklärung der Studie anschaubar.  Diese Studie ist zugleich Teil eines internationalen Vergleichs der Behandlungsergebnisse auf Basis identischer Messgrößen mit rund 100 Kliniken in Europa, USA, Kanada und Australien.

 

Weiterlesen ...

Kapko-Studie: Bitte um Beteiligung

(07.11.2017) Wir sind Kooperationspartner der Deutschen Sporthochschule Köln und machen Sie auf eine deutschlandweite Umfrage aufmerksam. Die Kapko-Umfrage verfolgt das Ziel, das Bewegungsverhalten von Männern mit metastasiertem Prostatakrebs zu untersuchen, um die Versorgung der Betroffenen langfristig zu verbessern. sporthochschule koeln logo 

Weiterlesen ...

Studie „STAR-V7“ zum metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom

Bei einem kastrationsrefraktären metastasierten Prostatakarzinom (mCRPC) ist die Therapie mit Abirateronacetat (Zytiga) eine leitlinienkonforme Behandlungsoption. Wichtige Informationen für die therapeutische Vorgehensweise können zirkulierende Tumorzellen und Androgen-Rezeptor-Splice-Varianten liefern. Ihre Bedeutung in der Erstlinientherapie mit Abirateronacetat soll in einer prospektiven Studie geklärt werden, die die Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie eV (AUO) nun durchführt. bundesverband prostatakrebs selbsthilfe studien kl

Weiterlesen ...

Studie „Auswirkungen von Krebserkrankungen auf die Stabilität von Partnerschaften“ – Onlinebefragung

(19.6.2018) Wie wirkt sich eigentlich eine Krebserkrankung auf die Partnerschaft aus? Führt dies eher zu einer Trennung oder zu einer Stärkung? Sicherlich gibt es viele Verläufe – positiv aber auch negativ. Allerdings ist bisher keine systematische Erfassung der Auswirkungen von Krebs auf die Stabilität von Partnerschaften erfolgt. Diese Lücke soll nun geschlossen werden. Ziel der Studie „Auswirkungen von Krebserkrankungen auf die Stabilität von Partnerschaften“ ist es, verlässliche Daten darüber zu erhalten, wie oft es im Zuge einer Krebserkrankung zu einer Trennung kommt. Zu diesem Zweck werden Krebspatienten und Angehörige online befragt. Die Teilnahme an der Befragung dauert ca. 10-15 Minuten und die Daten werden anonym gespeichert und wissenschaftlich ausgewertet. studien kl

Weiterlesen ...

PCO-Studie – über 70 zertifizierte Zentren nehmen teil

(10.07.2018) Die vor zwei Jahren begonnene Prostate Cancer Outcomes (PCO)-Studie hat einen ersten wichtigen Meilenstein erreicht – über 70 zertifizierte Prostatakrebszentren haben sich mittlerweile zur Teilnahme bereit erklärt. Ziel der Studie ist es, die Ergebnisqualität nach der Behandlung des Prostatakarzinoms zu evaluieren, dazu verknüpft sie klinische Datensätze mit Patientenbefragungsdaten.

Lesen Sie weiter in der Pressemitteilung der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. (DKG), des Bundesverbands Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) und des Zertifizierungsinstituts OnkoZert.

dkg logo 

Termine

25. Juli 2019
Vortrag von Dr. med. R. Abdunnur, Chefarzt Urologie, Helios-Klinik Schwelm zum Thema „Harninkontinenz/Therapieoptionen nach OP/Bestrahlung“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang) 

 

6. August 2019
Vortrag von Fr. Dr. S. Kaminiorz, Chefärztin Klinik Innere Medizin zum Thema "Was Sie über Darmkrebs wissen sollten"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

12. August 2019
Vortrag von Dr. S. Hennigs, Chefärztin der Radiologie des KKH Bottrop zum Thema „Bildgebende Verfahren beim Prostatakarzinom“
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

21. bis 22. August 2019
Therapieseminar der SHG BOttrop
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: „Die Wolfsburg“, Falkenweg 6, 45478 Mülheim a.d.Ruhr

 

29. August 2019
Vortrag von Priv.-Doz. Dr. med. Jochen Heß, stellvertretender Klinikdirektor, Urologie, Universitätsmklinikum Essen zum Thema „Erektile Dysfunktion und Inkontinenz"
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

3. September 2019
Vortrag von Frau Jutta Heidl, Dipl. Sozialarbeit. Bergmannsheil zum Thema "Schwerbehindertengesetz
Antragstellung, Merkzeichen etc."
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

8. September 2019
Tag der Selbsthilfe im Kreis Gütersloh
13.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Rietberg
Veranstalter: BIGS Gütersloh
Die SHG Gütersloh wird mit einem Infostand vertreten sein

 

9. September 2019
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

13. September 2019
Vortrag von Prof. Dr. Arnulf Stenzel, Klinik für Urologie Uni Tübingen zum Thema „Stand derTherapie des katastrionsresistenten Prostatakarzinom“
Veranstaltungsort: Gesundheitszentrum Federsee-Bad Buchau
Die SHG Bad Buchau-Federsee wird mit einem Infostand vertreten sein

 

14. September 2019
Selbsthilfetag aller Neustädter Selbsthilfegruppen
11.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort: Gemeindehaus der ev. Kirche
Veranstalter: Zusammenschluss Neustädter Selbsthilfegruppen und Kibis

 

 

19. September 2019
18. BKK Selbsthilfe-Tag im Rahmen der REHACare International in Düsseldorf
Weitere Informationen und Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier

 

21. September 2019
Öffentliches Patientenforum im Rahmen der Herbsttagung des BPS-Regionalverbands Neue Bundesländer
Referenten und Themen: Dr. Hamza, Chefarzt der Klinik für Urologie und Andrologie am Klinikum St. Georg Leipzig: „Fortschritte bei der Behandlung urologischer Patienten am Klinikum St. Georg in Leipzig "; Dr. med. Töpfer, OA an der Klinik für Urologie und Andrologie: „Welche Anforderungen stellt der Antrag "Zertifiziertes Prostatakrebszentrum" an die Klinik für Urologie und Andrologie im Klinikum?; Dr. med. Schule, niedergelassener Urologe in Markleeberg/Leipzig: „Ambulanter Spezialärztlicher Verband (ASV ) in der Urologie-Fortschritt oder Stillstand?“
9.00 bis 12.00 Uhr
Veranstaltungsort: Klinikum St.Georg Leipzig, Delitzscher Str. 141, 04129 Leipzig
Veranstalter: BPS-Regionalverband Neue Bundesländer 

 

26. September 2019
„Allgemeine Sprechstunde“ von Johannes Wessel, Barmer
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang) 

 

1. Oktober 2019
Vortrag von Dr. R. Haerting, Facharzt für Urologie zum Thema "Mein PSA-Wert steigt, (wieder)
was soll ich machen?"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

26. Oktober 2019
Offene Krebskonferenz 2019 unter dem Motto „Miteinander reden – verstehen– gemeinsam handeln“
10.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: Stiftung Deutsche Krebshilfe und Deutsche Krebsgesellschaft
Veranstaltungsort: Campus Westend, Frankfurt am Main
Weitere Informationen finden Sie hier

 

31. Oktober 2019
Vortrag von Bernd Troche, BPS-Landesverband NRW, zum Thema „Studien-Aussage über das Überleben bei Prostatakrebs“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

5. November 2019
Vortrag von Dr. T. Peiler, Facharzt für Urologie zum Thema "Personalisierte Therapie in der Urologie,
bezogen auf das Prostatakarzinom"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

11. November 2019
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

15. November 2019
Tanzen ist die beste Medizin mit Senioren – Tanzgruppe mit Claudia Bronner, Landesvorsitzende BW Seniorentanze.V.
Veranstaltungsort: Gesundheitszentrum Federsee-Bad Buchau
Die SHG Bad Buchau-Federsee wird mit einem Infostand vertreten sein

 

28. November 2019
Vortrag von Dr. med. J. Gleißner, MVZ/DGU Hofaue Wuppertal zum Thema „Bericht vom DGU-Kongress 2019“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

 

 

 







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen