Suche

Kooperationspartner

Progether

 

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Zertifizierungen

 

Medisuch Siegel 2012

Literatur des Monats September 2018

Photodynamische Therapie versus aktiver Überwachung: 4‐Jahres‐Follow‐up

Die prospektive Studie PCM301 randomisierte 413 Männer mit Niedrig‐Risiko‐PCa zur partiellen Drüsenablation mit vaskulärer gezielter photodynamischer Therapie (n = 207) oder aktiver Überwachung (n = 206). Die Zwei‐Jahres‐Ergebnisse wurden zuvor berichtet. Hier werden die 4‐Jahres‐Interventionsraten mittels radikaler Therapie (Radikale Prostatektomie, Radiatio) sowie die onkologische Wirksamkeit der Tookad‐Therapie anhand von Biopsie-Ergebnissen beurteilt.

Weiterlesen ...

Literatur des Monats April 2018

Zielgerichtetes MRT oder Standardbiopsie zur Diagnostik von Prostatakrebs?

Im Rahmen der Erstbiopsie bei Männern mit erhöhtem PSA‐Wert ist die Diagnostik per vorheriger multiparametrischer Magnetresonanztomographie (MRT), mit oder ohne anschließende Biopsie der suspekten Areale, eine Alternative zur konventionellen randomisierten transrektalen Ultraschall‐geführten Biopsie.

Der Volltext dieser Literatur des Monats April 2018 der Martini-Klinik in Hamburg kann hier von der Webseite der Klinik heruntergeladen werden (PDF).

martini logo

Literatur des Monats Februar 2018

Behandlung mit Apalutamid und metastasenfreies Überleben beim PCa

Erhebung der Wirksamkeit von Apalutamid, einem neuen kompetitiven Androgenrezeptor-Blocker, bei Patienten mit nicht‐metastasiertem, kastrationsresistenten Prostatakarzinom (NMKRPK), die ein hohes Risiko für die Entwicklung von Metastasen aufweisen.

Der Volltext dieser Literatur des Monats Februar 2018 der Martini-Klinik in Hamburg kann hier von der Webseite der Klinik heruntergeladen werden (PDF).

 martini logo

Literatur des Monats Januar 2018

Der Einfluss des PSMA PET/CT auf die Therapieentscheidung bei Prostatakrebs

Das 68Ga‐PSMA‐PET/CT zeigt eine hohe Sensitivität im Vergleich zu anderen konventionalen Bildgebungstechniken bei Prostatakrebspatienten. Diese prospektive, australische Multicenter‐Studie untersuchte, ob das PSMA‐PET/CT die Therapieempfehlung bei Patienten mit einem primären Prostatakarzinom oder einem PSA‐Rezidiv nach vorangegangener Primärtherapie ändert.

Der Volltext dieser Literatur des Monats Januar 2018 der Martini-Klinik in Hamburg kann hier von der Webseite der Klinik heruntergeladen werden (PDF).

martini logo

Literatur des Monats Dezember 2017

Ist eine Hormontherapie bei Salvage‐Bestrahlung nach RP immer angezeigt?

Der Nutzen einer Hormontherapie zur Salvage‐Bestrahlung bei Patienten mit einem biochemischen Rezidiv (BCR) nach radikaler Prostatektomie (RP) wurde in zwei prospektiv randomisierten Studien nachgewiesen. Jedoch wurde sich in besagten Studien nicht auf Patienten mit niedrigen PSA‐Werten zum Zeitpunkt der Salvage‐Bestrahlung beschränkt.
Ziel war, zu untersuchen, ob der Einfluss einer begleitenden Androgen Deprivation (ADT) auf das metastasenfreie Überleben nach Salvage‐Bestrahlung bei Patienten mit unterschiedlichen Tumorcharakteristika variiert.

Der Volltext dieser Literatur des Monats Juni 2017 der Martini-Klinik in Hamburg kann hier von der Webseite der Klinik heruntergeladen werden (PDF).

martini logo

Literatur des Monats November 2017

Einfluss der postoperativen Strahlentherapie bei Männern mit dauerhaft erhöhtem Prostataspezifischen Antigen nach radikaler Prostatektomie bei Prostatakrebs: Eine Analyse des Langzeit-Überlebens

In dieser Studie wurde der Einfluss einer Bestrahlung nach RP und persistierendem PSA-Wert auf die PCa-spezifische Mortalität untersucht. Ziel der Studie war es, Patienten, die nach der RP in der ersten Messung einen persistierenden PSA-Wert haben, besser beraten zu können.

Für die Praxis lässt sich aus der Studie folgendes ableiten:

Bei einer aggressiven Ausgangshistologie wird eine Radiatio empfohlen. Auch wenn die dargelegte Differenzierung zwischen einer PCa-spezifischen Todeswahrscheinlichkeit von ≥ 30 % als etwas theoretisch anzusehen ist, ist ein wichtiger Punkt, dass offensichtlich gerade Patienten profitieren, die ein hohes Risiko eines tumorspezifischen Todes haben.

Den Volltext der Literatur des Monats können Sie hier vom Server der Martini-Klinik Hamburg herunterladen (PDF).

martini logo

Termine

2018

17. Oktober 2018
Vortrag von N.N., „Die Alte Stadtapotheke“, zum Thema „Schüssler Salze – Unterstützung zur Stärkung“ von Körper und Seele“    
18.30 Uhr
Veranstalter: SHG Heidekreis
Veranstaltungsort: Dachgeschoss der felto Filzwelt Soltau, Marktstraße 19, 29614 Soltau

 

21. Oktober 2018
2. Selbsthilfetag
10.00 bis 17.00 Uhr
Veranstalter: Bonifatius Hospital Lingen
Veranstaltungsort: Bonifatius Hospital Lingen, Wilhelmstraße 13, 49808 Lingen
Die SHGs Lingen (Ems) und Sögel-Hümmling werden mit einem Infostand vertreten sein

 

24. Oktober 2018
Vortrag von Prof. Dr. Christian Weiß, Direktor für Radioonkologie und Strahlentherapie am Klinikum Darmstadt zum Thema „Möglichkeiten und Grenzen der modernen Strahlentherapie beim Prostatakarzinom“.
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Darmstadt und Umgebung
Veranstaltungsort: Gemeindesaal von St. Josef, Darmstadt- Eberstadt, Gabelsbergerstr. 17

 

27. und 28. Oktober 2018
Tag der Lingener Senioren
15.00 bis 18.00 Uhr & 11.00 bis 18.00 Uhr
Veranstalter: Seniorenvertretung in der Stadt Lingen (Ems)
Veranstaltungsort: Halle IV, Kaiserstraße 10 A, 49809 Lingen (Ems)
Die SHGs Lingen (Ems) und Sögel-Hümmling werden mit einem Infostand vertreten sein

 

6. November 2018
Vortrag von Dr. Th. Peiler, Facharzt für Urologie GE-Buer zum Thema „Komplementärmedizin:
Selbstheilungskräfte aktivieren“
18.00 Uhr
Veranstalter: Prostata Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

7. November 2018
Vortrag von Dr. Anne Katharina Wiegand, Oberärztin der gynäkologischen Abteilung der Agaplesion-Klinik Rotenburg, zum Thema „Brustkrebs – Früherkennung, Therapiemöglichkeiten, Nachsorge“    
18.30 Uhr
Veranstalter: SHG Heidekreis
Veranstaltungsort: Dachgeschoss der felto Filzwelt Soltau, Marktstraße 19, 29614 Soltau

 

10. November 2018
Patientenforum zum Thema „Krebsselbsthilfe 2018 – zwischen Gruppentreffen, Chats und Online-Foren“
9.00 bis 17.00 Uhr
Veranstalter: Krebsinformationsdienst KID
Veranstaltungsort: Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg
Aktuelle Informationen finden Sie hier

 

12. November 2018
Karl-Heinz Stein, Schriftführer LPS NRW zum Thema „Schwerbehindertenrecht / Anträge usw.“
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: alte Personalkantine im Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop - Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper

 

21. November 2018
Vortrag von PD Dr. Egbert Hüttemann, Leiter der Anästhesie am Städtischen Klinikum Worms zum Thema „Wie sicher ist Narkose heute?“
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Darmstadt und Umgebung
Veranstaltungsort: Gemeindesaal von St. Josef, Darmstadt- Eberstadt, Gabelsbergerstr. 17

 

24. November 2018
Patientenkongress der Stiftung Deutsche Krebshilfe
ab 9.30 Uhr
Veranstalter: Stiftung Deutsche Krebshilfe
Veranstaltungsort: pentahotel Gera, Gutenbergstraße 2a, 07548 Gera
Weitere Informationen finden Sie hier. Der Eintritt ist frei

 

24. November 2018
ab 9.30 Uhr
Informationstag Prostatakrebs 2018 mit dem Schwerpunkt „Fake News – was ist dran an neuen Therapiemöglichkeiten bei Prostatakrebs?“
Veranstalter: Prostatakarzinomzentrum Regensburg
Veranstaltungsort: Caritas-Krankenhaus St. Josef, Landshuter Straße 65, 93053 Regensburg
Weitere Informationen finden Sie im Programmflyer
Die SHG Procas Regensburg/Oberpfalz wird mit einem Infostand vertreten sein

 

4. Dezember 2018
Veranstaltung für angemeldete Gäste
18.00 Uhr
Veranstalter: Prostata Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

2019

22. – 23. Februar 2019
6. Brandenburger Krebskongress unter dem Motto „Onkologie im Land Brandenburg – Immer in Bewegung“
Veranstalter: LAGO Brandenburg e.V., Tumorzentrum Land Brandenburg e.V.
Veranstaltungsort: Dorint Hotel Sanssouci, Potsdam
Anmeldung, Programm und weitere Informationen finden Sie hier

 

6. März 2019
Vortrag von Dr. med. A. Werner & Catrin Ahrens-van Westen, Krebsberatungsstelle Soltau, zum Thema „Was ist Psychoonkologie? Die seelische und soziale Betreuung Krebskranker“
18.30 Uhr
Veranstalter: SHG Heidekreis
Veranstaltungsort: Bibliothek Waldmühle, Mühlenweg 4, 29614 Soltau

3. April 2019
Vortrag von Dr. med. A. Werner, Krebsberatungsstelle Soltau, zum Thema „Spezielle ambulante Palliativ-Versorgung im Heidekreis“
18.30 Uhr
Veranstalter: SHG Heidekreis
Veranstaltungsort: Bibliothek Waldmühle, Mühlenweg 4, 29614 Soltau

8. Mai 2019
Vortrag von Dr. med. Gero Domzig, Schneverdingen zum Thema „Ergänzende Krebstherapien“    
18.30 Uhr
Veranstalter: SHG Heidekreis
Veranstaltungsort: Bibliothek Waldmühle, Mühlenweg 4, 29614 Soltau

 

26. Oktober 2019
Offene Krebskonferenz 2019 mit dem Thema „Wissen macht Mut“
Veranstaltungsort: Frankfurt

 

 

 

 

 







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen