Suche

Kooperationspartner

Progether

 

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Zertifizierungen

 

Medisuch Siegel 2012

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 398

Hinweise zur Registrierung

Für das Benutzen des gemeinsamen Diskussionsforum zum Prostatakrebs von BPS und KISP besteht die Notwendigkeit der vorherigen Registrierung, wenn Sie Fragen stellen, eigene Beiträge schreiben oder auf Beiträge anderer antworten wollen. Lesen der Beiträge anderer ist dagegen ohne Registrierung möglich. Dieser Schritt wurde erforderlich, weil es selbst bei einem so ernsten Thema wie dem Prostatakrebs Zeitgenossen gab und gibt, die zur Sache selbst nichts beizutragen haben und sich nur störend bemerkbar machen. 
 
Nur natürliche Personen können Mitglied im Diskussionsforum werden.

 

Wie funktioniert das Registrieren? (Regelung ab 05. April 2007) 

Das Registrieren selbst
Für das Registrieren müssen in der Konfiguration Ihres Internet-Browsers Cookies erlaubt sein. Zur entsprechenden Einstellung im
 

  • Microsoft Internet Explorer IE6/IE7 kommen Sie z. B. so:
    Extras – Internetoptionen – Datenschutz – Erweitert – Automatische Cookiebehandlung aufheben,
  • beim Mozilla Firefox über:
    Extras – Einstellungen – Datenschutz – Cookies – Cookies akzeptieren
     

sonst funktioniert es nicht. Damit akzeptieren Sie jetzt allerdings auch Cookies anderer Webseiten, die Sie vielleicht gar nicht wünschen. Um dies auszuschließen, sollten Sie nach dem erfolgreichen Registrieren im Forum die Cookie-Funktion wieder sperren, aber nicht das vom Forum auf Ihrem Rechner installierte Cookie wieder löschen!

Der Registrierungsprozess ist sehr ausführlich in der Forums-FAQ #1 beschrieben 

Diese umständliche Prozedur ist leider erforderlich geworden, weil die internationale Liga der Spammer das Prostatakrebs-Diskussionsforum entdeckte und zunehmend Beiträge auftauchten, die mit dem Thema des Forums nichts zu tun hatten.

Sollten Sie Probleme mit dem Registrieren haben, dann senden Sie eine Mail an kisp-beratung@t-online.de – und hier gelangen Sie zum Forum.  

Die Forumsbetreiber würden sich freuen, wenn jeder Benutzer in seinem Profil die Region angeben würde, in der er wohnt.

Zur Wahl eines geeigneten Benutzernamens
Bedenken Sie aber auch Folgendes: Das Prostatakrebs-Diskussionsforum ist ein öffentliches Forum, das jedermann auf der ganzen Welt einsehen kann. Das schließt auch Suchmaschinen wie Google, Yahoo usw. mit ein, die nach dem Eingeben entsprechender Stichworte ggf. Ihr Profil anzeigen. Überlegen Sie sich darum, wieviel und was Sie von sich preisgeben möchten. Die Forumsadministration rät insbesondere dringend davon ab, Ihren Klarnamen als Benutzernamen zu wählen und dann womöglich noch den genauen Wohnort anzugeben. Damit ist weltweit zu erkennen, dass Walter Schmitz aus A-Stadt (Name und Ort sind frei erfunden) Prostatakrebs hat und mit einschlägiger Werbung überschüttet werden kann. Die Forumsadministration hat sich deshalb entschlossen, Klarnamen als Benutzernamen nicht mehr zu akzeptieren. Sie sparen also beim Registrieren Zeit und der Administration unnötiges Hinundherschreiben, wenn Sie gleich einen unverfänglichen Benutzernamen wählen; im vorstehenden Beispiel also vielleicht WalterS (nach dem Familiennamen), WalterA (nach dem Wohnort) oder Walter48 (nach dem Geburtsjahr), und statt des Wohnorts nur die Region angeben, z. B. "Westfalen".

 ACHTUNG: Ihre Registrierung wird abgelehnt, wenn Ihr Benutzername

  • Ein Klarname ist (voller Vor- und Zuname),
  • der einer prominenten Persönlichkeit ist (z. B "Jürgen von der Lippe") oder eine Schutzmarke darstellt (z. B "Aspirin"),
  • dem ernsthaften Thema Prostatakrebs nicht angemessen erscheint bzw. unseriös ist,
  • prostatakrebsbezogen ist (z. B. "High-PSA", "Ektomierter", ...),
  • auf Werbeabsichten schließen lässt,
  • eine Organisation oder Institution erkennen lässt,
  • aus einem anderen als den vorstehend aufgeführten Gründen den Forumsbetreibern als ungeeignet erscheint.

Um sich und uns langes Diskutieren darüber zu ersparen, ob ein ungewöhnlicher oder ausgefallener Benutzername die Zulassungskriterien erfüllt oder nicht, sollten Sie sich an das bewährte Schema halten wie das des oben genannten "WalterS/WalterA/Walter48", auch wenn Ihnen das uncool erscheint und "James007" Ihnen viel besser gefallen würde.

Die Entscheidung darüber, ob ein Benutzername akzeptabel ist, liegt bei den Forumsbetreibern, die sich auf keine Diskussion einlassen sondern Ihnen lediglich mitteilen werden, dass Ihr gewünschter Benutzername nicht akzeptiert wird, und Sie bitten werden, einen anderen zu wählen.

Dass in der Vergangenheit ungewöhnliche Namen akzeptiert wurden ist kein Freibrief dafür, jetzt auf einen solchen Namen bestehen zu wollen. Nicht das Forum will etwas von Ihnen, sondern Sie wollen etwas vom Forum.

Wenn Sie registriert sind
Sie können nach dem Registrieren die einzelnen Teilforen besuchen oder jetzt oder zu jeder späteren Zeit im "Kontrollzentrum" Ihre Profileinstellungen ändern. Bevor Sie einen Beitrag schreiben können, müssen Sie sich für das thematisch am besten geeignete Teilforum entscheiden. Wenn Sie eines anklicken, kommen Sie auf die Übersichtsseite dieses Teilforums und sehen, welche Diskussionsfäden ("threads") es darin bereits gibt. Links oberhalb der Auflistung sehen Sie eine kleine Schaltfläche "Neues Thema" bzw. "Antworten", wenn Sie ein bereits existierendes Thema angeklickt haben. Diese Schaltfläche müssen Sie anklicken, wenn Sie selbst in diesem Teilforum einen Beitrag schreiben möchten. Es öffnet sich das Editorfenster, in das Sie Ihren Text schreiben können. In den Kopfzeilen des Fensters sehen Sie die Editiermöglichen wie Fett- oder Kursivschrift, Verlinkungen, die Sie vielleicht von Textverarbeitungsprogrammen wie MS Word oder OpenOffice her bereits kennen. Bitte fügen Sie keinen Zeilenumbruch ein (drücken Sie nicht auf die Enter-Taste!), wenn Sie an das Zeilenende gelangen. Anders als bei einer Schreibmaschine springt die Schreibmarke automatisch auf die nächste Zeile. Mit der Enter-Taste beginnen Sie dagegen einen neuen Absatz!

Wie Sie im Forum einen eigenen Text verfassen und in ihn ggf. auch Bilder und Grafiken einfügen, ist hier ausführlich beschrieben.

Termine

25. Juli 2019
Vortrag von Dr. med. R. Abdunnur, Chefarzt Urologie, Helios-Klinik Schwelm zum Thema „Harninkontinenz/Therapieoptionen nach OP/Bestrahlung“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang) 

 

6. August 2019
Vortrag von Fr. Dr. S. Kaminiorz, Chefärztin Klinik Innere Medizin zum Thema "Was Sie über Darmkrebs wissen sollten"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

12. August 2019
Vortrag von Dr. S. Hennigs, Chefärztin der Radiologie des KKH Bottrop zum Thema „Bildgebende Verfahren beim Prostatakarzinom“
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

21. bis 22. August 2019
Therapieseminar der SHG BOttrop
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: „Die Wolfsburg“, Falkenweg 6, 45478 Mülheim a.d.Ruhr

 

29. August 2019
Vortrag von Priv.-Doz. Dr. med. Jochen Heß, stellvertretender Klinikdirektor, Urologie, Universitätsmklinikum Essen zum Thema „Erektile Dysfunktion und Inkontinenz"
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

3. September 2019
Vortrag von Frau Jutta Heidl, Dipl. Sozialarbeit. Bergmannsheil zum Thema "Schwerbehindertengesetz
Antragstellung, Merkzeichen etc."
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

8. September 2019
Tag der Selbsthilfe im Kreis Gütersloh
13.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Rietberg
Veranstalter: BIGS Gütersloh
Die SHG Gütersloh wird mit einem Infostand vertreten sein

 

9. September 2019
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

13. September 2019
Vortrag von Prof. Dr. Arnulf Stenzel, Klinik für Urologie Uni Tübingen zum Thema „Stand derTherapie des katastrionsresistenten Prostatakarzinom“
Veranstaltungsort: Gesundheitszentrum Federsee-Bad Buchau
Die SHG Bad Buchau-Federsee wird mit einem Infostand vertreten sein

 

14. September 2019
Selbsthilfetag aller Neustädter Selbsthilfegruppen
11.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort: Gemeindehaus der ev. Kirche
Veranstalter: Zusammenschluss Neustädter Selbsthilfegruppen und Kibis

 

 

19. September 2019
18. BKK Selbsthilfe-Tag im Rahmen der REHACare International in Düsseldorf
Weitere Informationen und Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier

 

21. September 2019
Öffentliches Patientenforum im Rahmen der Herbsttagung des BPS-Regionalverbands Neue Bundesländer
Referenten und Themen: Dr. Hamza, Chefarzt der Klinik für Urologie und Andrologie am Klinikum St. Georg Leipzig: „Fortschritte bei der Behandlung urologischer Patienten am Klinikum St. Georg in Leipzig "; Dr. med. Töpfer, OA an der Klinik für Urologie und Andrologie: „Welche Anforderungen stellt der Antrag "Zertifiziertes Prostatakrebszentrum" an die Klinik für Urologie und Andrologie im Klinikum?; Dr. med. Schule, niedergelassener Urologe in Markleeberg/Leipzig: „Ambulanter Spezialärztlicher Verband (ASV ) in der Urologie-Fortschritt oder Stillstand?“
9.00 bis 12.00 Uhr
Veranstaltungsort: Klinikum St.Georg Leipzig, Delitzscher Str. 141, 04129 Leipzig
Veranstalter: BPS-Regionalverband Neue Bundesländer 

 

26. September 2019
„Allgemeine Sprechstunde“ von Johannes Wessel, Barmer
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang) 

 

1. Oktober 2019
Vortrag von Dr. R. Haerting, Facharzt für Urologie zum Thema "Mein PSA-Wert steigt, (wieder)
was soll ich machen?"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

26. Oktober 2019
Offene Krebskonferenz 2019 unter dem Motto „Miteinander reden – verstehen– gemeinsam handeln“
10.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: Stiftung Deutsche Krebshilfe und Deutsche Krebsgesellschaft
Veranstaltungsort: Campus Westend, Frankfurt am Main
Weitere Informationen finden Sie hier

 

31. Oktober 2019
Vortrag von Bernd Troche, BPS-Landesverband NRW, zum Thema „Studien-Aussage über das Überleben bei Prostatakrebs“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

5. November 2019
Vortrag von Dr. T. Peiler, Facharzt für Urologie zum Thema "Personalisierte Therapie in der Urologie,
bezogen auf das Prostatakarzinom"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

11. November 2019
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

15. November 2019
Tanzen ist die beste Medizin mit Senioren – Tanzgruppe mit Claudia Bronner, Landesvorsitzende BW Seniorentanze.V.
Veranstaltungsort: Gesundheitszentrum Federsee-Bad Buchau
Die SHG Bad Buchau-Federsee wird mit einem Infostand vertreten sein

 

28. November 2019
Vortrag von Dr. med. J. Gleißner, MVZ/DGU Hofaue Wuppertal zum Thema „Bericht vom DGU-Kongress 2019“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

 

 

 







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen