Suche

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Zertifizierungen

 

Medisuch Siegel 2012

Die PSMA-PET/CT

Das Kürzel PSMA steht für „Prostataspezifisches Mem­bran­antigen“. Dies ist, ähnlich wie das Prostata­spe­zi­fische Antigen PSA, ein körpereigener Stoff [in diesem Fall ein Oberflächenprotein der Zelle], der sowohl in gesunden Prostata­zel­len als auch in Prostatakrebszellen (dort bei über 95% der Zellen) vorkommt, aber nicht aus­schließlich dort. PSMA soll insbesondere in Tumoren hö­he­rer Aggressivität (also mit Gleason-Graden 4 und 5), bei Metastasierung und kastrations­unab­hän­gigem Prostatakrebs stärker expri­miert sein. Allerdings weist nicht jede Prostata­krebs-Entität eine PSMA-Anreicherung auf.

Die folgende Erläuterung ist dem Flyer eines Symposiums entnommen, das im Herbst 2013 statt­fand:

“Das Prostata-spezifische Membran-Antigen (PSMA) wird im Gewebe des Prostatakarzinoms teilweise mehrere Zehnerpotenzen stärker als in normalem Prostatagewebe exprimiert. Es stellt derzeit eine der interessantesten Zielstrukturen für neue Ansätze der spezifischen Diagnostik und gezielten Therapie der unterschiedlichen Sta­dien des Prostatakarzinoms dar.“

Beim Fort­schrei­ten und Meta­stasieren der Er­kran­kung nimmt der PSMA-Spiegel zu. Dies kann für bildgebende dia­gnosti­sche Zwecke ge­nutzt werden, doch steht die ent­spre­chende For­schung zur Zeit noch am An­fang. Derzeit scheint ein Tracer auf der Basis des künst­lich erzeugten Radionukleids 68Gallium (68Ga) ein aus­sichts­rei­cher Kandidat zu sein. In anderen Stu­dien wird mit Technetium-99m (99mTc) ge­ar­bei­tet.

68Ga wird bei der PSMA-PET/CT eingesetzt, um Krebs­herde, befallene Lymphknoten und Meta­sta­sen aller Art aufzuspüren. Eine solche Untersuchung soll nach einigen Angaben gegen­über einer PET/CT einen dreifach besseren Kon­trast liefere.

Die PSMA-PET/CT wird in Deutsch­land an immer mehr Kliniken angeboten. Eine ständig aktualisierte Liste solcher Kliniken ist hier zu finden (PDF-Format).

Erfahrun­gen mit der Spezifität und der Sensi­ti­vi­tät des Verfahrens liegen noch nicht vor.

Kombinierte man den Tracer (z. B. 68Ga) mit einem stärker strahlenden Radionukleid, so lie­ße sich hiermit eine direkte Bestrahlung der be­tref­fenden Zellen, also eine Therapie, bewirken. Auch hier­an wird in Stu­dien gearbeitet. Diese Kombination von Therapie und Diagnostik wird als "Theranostic" bezeichnet.

In der aktuellen Fassung (2014) der „Interdisziplinären Leitlinie der Qualität S3 zur Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms“ wird die PSMA-PET/CT noch nicht erwähnt.

rrd, 22. Dezember 2014


Der vorstehende Text ist ein Auszug aus dem Artikel "Bei mir wurde Prostatakrebs festgestellt – was nun? Erster Rat nach der Krebsdiagnose", der als PDF-Datei hier herunterladen werden kann.

Termine

 

2016

 27. Juni 2016
Vortrag von Prof. Kathleen Herkommer, Oberärztin der Urologie des Universitätsklinikums Rechts der Isar/München
zum Thema "Familiäres Prostatakarzinom"
16.00 Uhr
Veranstalter: SHG Prostatakrebs Bamberg
Veranstaltungsort: Bürgerhaus Rosmarinweg, Bamberg
Telefonische Anmeldung erwünscht unter 0951 – 9170392

 

29. Juni 2016
Dr. Horst Beckmann:, Hofheim am Taunus: „Krebs und was man selbst dagegen tun kann”
18.00 Uhr
Veranstalter: Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Hochtaunus
Veranstaltungsort: Bürgerhaus „Zum Alten Schlachthof“, Urseler Str. 22, 61348 Bad Homburg, Raum II

 

4. Juli 2016
Dr. med. Karin Lehrich, Ärztliche Leiterin Urologisches Laserzentrum Berlin (ULZB), Urologische Klinik Vivantes Auguste-Viktoria-Klinikum zum Thema „Holmium-Laser-Behandlung bei Prostata-Krebs: Möglich und sinnvoll? Wann wird Prostatakrebs mit dem Holmium-Laser operiert, wie wird Prostatakrebs mit dem Holmium-Laser operiert?“
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Gemeindezentrum Friedenstraße 20, 12107 Berlin

 

5. Juli 2016
Dr. U. Forner, Ltd. Oberarzt Klinik für Urologie: „Prostatakrebs …, aber, was behandelt ein Urologe sonst noch alles?“
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4 in 45894 Gelsenkirchen-Buer

 

6. Juli 2016
2. Veranstaltung „Highlights vom Amerikanischen Krebskongress – Neues in der Therapie gegen Krebs“
ab 15.30 Uhr
Veranstalter: University Cancer Center Regensburg (UCC-R), Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Regensburg
Veranstaltungsort: Universitätsklinikum Regensburg, Großer Hörsaal (Haupteingang, 1. OG), Franz-Josef-Strauß-Allee 11, 93053 Regensburg
Weitere Informationen, Anmeldemöglichkeit und das Programm finden Sie unter http://www.uniklinikum-regensburg.de/imperia/md/content/service/veranstaltungen/2016/asco-1607.pdf
Die PROCAS Prostatakarzinom SHG Regensburg/Oberpfalz e.V. wird mit einem Infostand vertreten sein

 

9. Juli 2016
Patiententag anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Comprehensive Cancer Center Ulm (CCCU) mit dem Thema „Medizin zum Anfassen“ – Informationen, fachspezifische Vorträge, Workshops, Führungen durchs Klinikum
10.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort: Universitätsklinikum Ulm, Oberer Eselsberg
Veranstalter: Universitätsklinikum Ulm, Comprehensive Cancer Center Ulm (CCCU)
Das Programm finden Sie hier
Die Teilnahme ist kostenlos

 

9. Juli 2016
15. Kasseler Selbsthilfetag
10.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort: Friedrichsplatz in Kassel
Veranstalter: KISS, Gesundheitsamt Kassel
Weitere Informationen und das Programm finden Sie unter http://www.selbsthilfe-kassel.de/selbsthilfetag2016/FlyerSHT2016.pdf
Die SHG Kassel wird mit einem Infostand vertreten sein

 

14. Juli 2016
Prof. Björn Volkmer, Klinikum Kassel, beantwortet Fragen zum Prostatakrebs
19.00 Uhr
Veranstaltungsort: KISS Selbsthilfetreffpunkt Kassel, Wilhelmshöher Allee 32A (Info-Telefon: 0651-822868)
Veranstalter: SHG Kassel

 

23. Juli 2016
Seniorenfest der Stadt Worms
8.00 bis 17.00 Uhr
Veranstalter: Bürgerbüro der Stadt Worms, Marktplatz 2, 67547 Worms
Veranstaltungsort: Obermarkt, Worms
Die SHG Worms wird mit einem Infostand vertreten sein

 

2. August 2016
Fr. Svenja Heim, Hygienefachkraft, Bergmannsheil Buer: „Hygiene im Krankenhaus,
und in öffentlichen Gebäuden, MRSA und andere Erreger“
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4 in 45894 Gelsenkirchen-Buer

 

27. August 2016
24. Burgdorfer Selbsthilfetag
10.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort: Spittaplatz, 31303 Burgdorf
Die SHG Burgdorf wird mit einem eigenen Stand vertreten sein

 

31. August 2016
Rechtsanwältin Silke Möhring: „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“
18.00 Uhr
Veranstalter: Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Hochtaunus
Veranstaltungsort: Bürgerhaus „Zum Alten Schlachthof“, Urseler Str. 22, 61348 Bad Homburg, Raum II

 

2. bis 4. September 2016
ILCO-Tage 2016 zum Thema „Was man für Geld nicht kaufen kann – Vom Stellenwert der Selbsthilfe“
Veranstalter: Deutsche ILCO e. V., Bundesverband, Thomas-Mann-Str. 40, 53111 Bonn
Veranstaltungort: Tagungshotel Commundo, Hamburg
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit finden Sie unter https://www.ilco.de/ilco-vor-ort/ueberregionale-veranstaltungen.html

 

6. September 2016
Chefarzt PD Dr. G. Meckenstock, St. Josef Hospital: „Medikamentöse Behandlungen bei Prostatakrebs“
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4 in 45894 Gelsenkirchen-Buer

 

 

21. und 22. September 2016
1. Mitgliederversammlung mit Fortbildungsveranstaltung des neu gegründeten „RPS Südwest e.V.“
Veranstaltungsort: 55758 Allenbach b. Idar-Oberstein

 

22. September 2016
Patienteninformationstag
16.00 bis 20.00 Uhr
Veranstalter: Onkologisches Zentrum Bonn/Rhein-Sieg & Partner
Veranstaltungsort: Johanniter Krankenhaus, Großer Saal

 

29. September 2016
15. BKK Selbsthilfe-Tag 2016 im Rahmen der REHACare International in Düsseldorf zum Thema „Selbsthilfe den Weg bereiten“
Veranstalter: BKK Dachverband e.V., Mauerstraße 85, 10117 Berlin
Veranstaltungsort: Messegelände Düsseldorf
 

4. Oktober 2016
Dr. U. Forner, Ltd. Oberarzt, Klinik für Urologie: „Herr Doktor, ich hab da mal eine Frage“
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4 in 45894 Gelsenkirchen-Buer

 

8. Oktober 2016
Öffentliches Patientenforum mit folgenden Themen: Dr. Andre Buchali: „Präsentation des Tumorzentrums und der medizinischen Hochschule Neuruppin“, Dr. Steffen Lebentrau: „Harnblasen und Prostatakarzinom: Operation und Behandlung von Komplikationen“, Dr. Andre Buchali: „Prostatakarzinom:Strahlentherapie sowie Behandlung der Therapiefolgen“, Dr. Christoph Löschner: „Möglichkeiten der Palliativversorgung“, Susanne Wuttke, somtischer Sozialdienst: „Möglichkeiten der Rehabilitation und sozialen Versorgung“
9.00 bis 12.00 Uhr
Veranstaltungsort: Siegfied-Matthus Arena, Rheinsberg

 

23. Oktober 2016
5. Burgdorfer Gesundheitstag
11.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort: Veranstaltungszentrum StadtHaus, Sorgenser Straße 31, 31303 Burgdorf
Gemeinschaftsstand der Burgdorfer Selbsthilfegruppen
Der Eintritt ist frei

 

8. November 2016
Dr. Th. Peiler, Facharzt für Urologie G-Buer: „Inkontinenz nach radikaler Prostataentfernung“
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4 in 45894 Gelsenkirchen-Buer